STELL-MICH-EIN Speedrecruiting Berlin im Januar 2014

Berlin. Januar. Ein rot eingekringelter Donnerstag im Kalender. Es ist wieder soweit: Zeit fürs STELL-MICH-EIN das Speedrecruiting der Werbebranche. Da Berlin weniger für seine sonnigen, tropischen Winter bekannt ist, ziehen wir erneut für ein paar Stunden in das BASE_camp in Berlins Mitte. Hier kennen wir uns aus. Es wie bei einem guten Bekannten, man weiß wo alles ist und findet sich ruck zuck zurecht.

Während die Mitarbeiter vom Mobilfunkstand nebenan noch verwundert gucken, verwandeln wir deren Arbeitsplatz um sie herum in einen Ort an dem gleich Bewerber und Agenturen aufeinander treffen. Gesagt, getan. Am Check-In bekommen die Bewerber erstmal ihre Grundausstattung: Namensschild falls man vor lauter Aufregung vergisst sich vorzustellen, Tischplan damit man weiß wo’s lang geht und unser liebevoll, handgesprayter Jutebeutel. ;) Die Agenturen haben auch ihre Plätze gefunden. Dabei sind diesmal: BBDO Proximity, DDB Tribal, Designerdock, Familie Redlich, Jung von Matt, Mackat, MetaDesign, Panorama3000, Serviceplan und WeDo. Wer uns kennt und mitgezählt hat, wird feststellen, dass wir mit zehn und nicht mit 14 Agenturen an den Start gehen. Ganz einfach damit jeder noch einen schönen Überblick über den Abend behält, ohne die Belastungsgrenze des Gehirns zu sprengen. Neben dieser Neuerung bleibt alles bei Altem.

Unser STELL-MICH-EIN Speedrecruiting startet: Die Bewerber legen sich ins Zeug und versuchen die Agenturen von sich zu überzeugen. Ein Bewerber nach dem anderen nimmt am Tisch einer Agentur Platz. Irgendwann zwischendurch müssen auch die beiden Mobilfunkmitarbeiter Feierabend gemacht haben. Wir jedenfalls möchten noch nicht nach Hause und holen uns im Anschluss aus den Gesprächen mit Bewerbern und Agenturen noch Gedankenfutter fürs nächste Mal. Und das kommt garantiert! Wir freuen uns schon auf das nächste STELL-MICH-EIN dem Speedrecruiting der Werbebranche. (ana)

« »

close